Qualitätspolitik

Die Qualitätspolitik von Valver basiert auf den Grundsätzen absoluter Qualität und der Einhaltung der Anforderungen aller interessierten Parteien. Deren Grundlagen sind:

KUNDENZUFRIEDENHEIT durch Innovation, Qualität, Preis und Service.

  • Vermeidung potenzieller Fehler durch die systematische Revision aller Prozesse.
  • Ständige Verbesserung der Qualität und Produktivität mit dem Ziel der Nullfehlerquote.
  • Verwendung aller von den Kunden und Lieferanten stammenden Informationen.
  • Annahme der Kundenziele und Einsatz aller notwendigen Ressourcen, um ein gemeinsames Ziel zu erreichen.
  • Einführung ständiger Verbesserungsmaßnahmen für Produkte und Technologien, um die steigenden Marktanforderungen erfüllen.
  • Festlegung von Regeln, um potenzielle Risiken aus der Handhabung der Produkte zu minimieren.

ZUFRIEDENHEIT DER MITARBEITER durch Arbeitsbedingungen und Vergütungen, die dem geforderten Einsatz entsprechen.

  • Anerkennung der Kreativität und der Beteiligung am kollektiven Einsatz.
  • Sicherstellung der Produktqualität anhand von Techniken, indem alle Bildungsressourcen auf allen Ebenen gefördert und bereitgestellt werden.
  • Erleichterung der Kommunikation und Annahme eines gemeinsamen Ziels.
  • Einrichtung von Vorgehensweisen und Methoden zur Minimierung der Sicherheitsprobleme bei Verfahren und Produkten.

ZUFRIEDENHEIT DER GESAMTEN GESELLSCHAFT, indem stabile Beschäftigung gefördert und negative Auswirkungen auf die Umwelt minimiert werden.

  • Einrichtung von Systemen zur Minimierung der Auswirkung auf die Gesellschaft, indem die potenziellen Risiken für die Umwelt gesenkt werden.
  • Zusammenarbeit mit externen Organisationen bei der Vorbeugung und Vorhersage etwaiger umweltschädlicher Faktoren.
  • Bereitstellung der notwendigen Ressourcen, um Quellen sozialer Probleme zu entfernen.
  • Abschluss von Abkommen über die Zusammenarbeit mit den zuständigen Behörden und öffentlichen Einrichtungen.
  • Erfüllung der uns betreffenden rechtlichen und behördlichen Anforderungen.

DIE GESCHÄFTSFÜHRUNG
April 2018